Das Thema „Spenden“  wird immer wieder freundlich angesprochen, deshalb nimmt das Adminteam hierzu Stellung:

Das Taschen-CITO-Projekt ist ein nicht-kommerzielles Projekt und soll dies auch bleiben. Wir dürfen keine Gelder damit erwirtschaften – somit auch keine Geldspenden entgegen nehmen.

Viele Interessierte fragen sich, wie wir das Projekt finanzieren und würden gern helfen. Nun, wir finanzieren es selbst, privat und aus „eigener Tasche“. Durch die steigende Nachfrage ist das nicht immer einfach, aber deshalb haben wir so viele Mitglieder (Arbeits- und Kostenverteilung) und können nur ein bestimmtes Kontingent an TCs für Events / CITO-Events anbieten.

Wir nehmen keine Geldspenden entgegen – aber um Sachspenden sind wir sehr froh.

Jedes Teammitglied ist froh um Mülltüten (25L mit Tragegriff, 30Stck pro Rolle, Kostenpunkt ca. 60Cent), da diese universell zu besorgen sind und tatsächlich den größte Kostenpunkt bedeuten. Freilich kann damit die investierte Arbeitszeit nicht aufgewogen werden, aber es hilft immens die Kosten im Rahmen zu halten.

Falls du uns also unterstützen magst – neben der Benutzung des TCs in Feld, Wald und Flur – tu einem oder mehreren Teammitgliedern in deiner Nähe mit ein paar Mülltüten etwas Gutes oder besuche unseren Infostand auf einem Event.

Umweltschutz sollte kostenlos sein – aber niemals umsonst.